BlogInterview auf Auswanderblog

Interview auf Auswanderblog

-

Neulich wurde bei mir freundlich angefragt, ob ich nicht Lust hätte, mich für einen Blog übers Auswandern interviewen zu lassen. Nun, Blog angesehen, für gut befunden und losgeschrieben.
Wer also etwas mehr über die Hintergründe dieses Blogs und dessen Betreiber wissen möchte, kann ja mal vorbeischauen – hier der Permalink zum Interview.
Der Blog scheint noch nicht allzu oft gelesen zu werden, aber er wird mit Sicherheit eine interessante Quelle für (potentielle) Auswanderer.

tabibito
tabibitohttps://japan-almanach.de
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei der Tabibitos Blog empfohlen.

3 Kommentare

  1. Schönes Interview!

    Mich hätte noch interessiert, wie schwer oder leicht du einen Job in Japan gefunden hast, schließlich sollte das Thema „Arbeit“ von einem Auswanderer generell durchdacht werden, finde ich.
    Waren deine Kenntnisse (Uniaufenthalt in Deutschland und Japan, Kennenlernen des halben eurasischen Kontinents, usw.) von Vorteil oder wäre es auch ohne gegangen?

  2. Kann mich Hamu-Sumo nur anschließen. Nur mit Englisch hat man bestimmt selbst als Informatiker keine Chancen. Wahrscheinlich muss man Japanisch in Wort und Schrift beherrschen?

  3. ich mache grad ein praktikum im hotel in korea, mein ganzes team ist koreanisch und ich werde wohl versuchen auch weiter in diese richtung zu gehen… aber wenn ich nicht schon über fundierte koreanisch-kenntnisse verfügen würde, wäre das wohl ziemlich aussichtslos. bin echt froh dass ich alltagskoreanisch gut beherrsche sonst könnte ich mich einfach nicht ins team integrieren.

    wie sah es damals bei dir mit den sprachkenntnissen aus? hat dich die firma bei weiterem spracherwerb unterstützt?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Tokyo-Gouverneurswahlen: Skandalpartei Tsubasa-no-tō wirft Hut in den Ring

Seit heute ist es amtlich: Die politische Gruppierung つばさTsubasaのno党tō wird bei der Gouverneurswahl von Tokyo am 7. Juli 2024...

Meeresschildkröten auf der Speisekarte – legal? Illegal? Ganz egal?

Die vergangene Woche verbrachte ich auf einer Handvoll kleiner Pazifikinseln rund 1000 Kilometer südlich von Tokyo -- beziehungsweise südlich...

Die komplizierte Welt der altjapanischen Tageszeiten

Wer auch nur ein bisschen Japanisch lernt, stößt beim Lernen der Uhrzeiten schnell auf eine Kuriosität: Die Wörter 午前gozen...

Karuizawa – beliebter Nobelerholungsort nordwestlich von Tokyo

Dieser Kur- und Wintersportort ist leicht von Tokyo aus erreichbar und deshalb sehr beliebt - dafür sorgt auch das spektakuläre Panorama.

Wenn der J-Alert mal wieder zuschlägt

Arbeit getan, ein paar Minuten entspannen. Es ist kurz vor 23 Uhr, und die im Übrigen sehr amüsante Sendung...

Wo leben eigentlich welche Ausländer in Japan?

In Japan lebten Stand Ende 2022 ziemlich genau 3 Millionen Ausländer -- das sind 50% mehr als noch im...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you