BlogSpielverderber überall - heute: Die Brustplätte

Spielverderber überall – heute: Die Brustplätte

-

Nicht nur, dass der Staat mittels einer unsinnigen Biersteuer Liebhaber der Gerstenkaltschale dazu zwingt, aus reinem Geiz auf die billigeren, zum Teil unsäglich dürren Plörren umzusatteln, nur um dann irgendwann mal frustriert festzustellen, dass man sich irgendwie an letztere gewöhnt hat.
Nicht nur dass sie den Markt überschwemmen mit kalorienfreien Brausen, die es oftmals gar nicht mehr als normale Variante gibt.
Nicht nur, dass man in Japan alle Türen, ob in Häusern oder Bahnen, nur maximal 1,80 m hoch baut, damit jeder nicht JIN-genormte Ausländer sich im schlaftrunkenen Zustand (oder nach übermässigem Genuss eingangs erwähnter Plörre) dermaßen den Kopf stößt, das er fürchtet, bald nur noch sinnloses Zeug zu lallen.
Nicht nur, dass sie Raucher dazu zwingen, sich in dunklen, völlig versifften Verschlägen zusammen mit Dutzenden anderen Mitgefangenen einzusperren, so sie sich mal gemütlich eine anstecken wollen (in anderen Ländern jagt man Raucher auf die Strasse, hier jagt man sie von der Strasse).
Wacoal
Nein, das ist bei weitem noch nicht alles, was Spielverderber United zu bieten haben. Neueste Attacke: Der „chiisaku miseru“ (kleiner machen)…BH! Ganz richtig! Die Dinger sind momentan der absolute Renner – laut Medien und dem Hersteller Wacoal. Nun sind ja japanische Frauen bereits allgemein nicht gerade für übermäßig viel Holz vor der Hütte bekannt. Umso mehr erfreut man sich da als Mann ganz gelegentlich dem Anblick einer stolz dahin schreitenden Ausnahme. Aber nein, selbst die Freude wird einem jetzt also genommen. Laut Hersteller angeblich, damit Frau eine „bessere Silhouette“ bekommt, Kleidung anziehen kann, die sie sich mit XXL-Gesäuge nicht allein überstülpen könnte oder einfach nur um nicht irgendwie ständig von Kollegen dumm angemacht zu werden (gerade ältere Japaner sind da mitunter nicht zimperlich). Letzteres dürfte wahrscheinlich der Hauptgrund für die Beliebtheit sein.
Da haben wir also den Salat: Die Frauen werden immer männlicher, die Männer immer weiblicher (siehe Video) und in ein paar Jahren weiss keiner mehr so recht, wen er oder sie eigentlich noch poppen soll. So wird das nie was mit Anhebung der mickrigen Geburtenrate.

Das Wort des Tages: おっぱい oppai. Baby- und Umgangssprache für Brust. Daraus stammen dann Ableitungen wie ペチャパイ (Pechapai – von „pechanko“, umgangssprachlich für „platt“) und でかぱい (Dekapai, von „dekai“, umgangssprachlich für „riesig“).

tabibito
tabibitohttps://japan-almanach.de
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei der Tabibitos Blog empfohlen.

19 Kommentare

  1. Öm… ok…
    Ich mein klar sind die Freund aus „Daunten“ schon für teils unsinnige Erfindungen bekannt aber da kommt Man(n) sich doch schon ein bisschen bescheurt vor…

    :D

  2. Eine riesen Spielverderberei ist auch was KFC-Japan aus dem chicken twister gemacht hat: um die Hälfte verkleinert, den Preis beibehalten und „healthy size“ draufgeschrieben, als ob man dem Kunden damit was Gutes täte… ok, aber zugegeben an den OppaiverkleinerungsBH kommt das nicht ran :-)

  3. Also das war ja nun wirklich ein richtig guter Blogeintrag. Er regt sowohl zum Lachen, Schmunzeln als auch Staunen an.
    Dich scheint das Thema ja so zu beschäftigen, dass du „poppen“ geschrieben hast. Mein absolutes Lieblings性交-synonym.
    Weiter so :) haha

  4. Ahahaha, ich hau mich weg. Die Erfindungen werden im Land der aufgehenden Sonne echt immer besser. Als ich letztes Jahr in Japan war hab ich mich ja schon über diese komischen Augenlid-Former gewundert, aber der BH toppt echt alles :D
    Aber sehr unterhaltsam zu lesen!

    LG.Z

  5. Ganz ehrlich der BH schockt ja nicht mehr, aber der Videoclip… Gänsehaut. hehe

    Wer braucht schon anständiges Bier wenn man sich vom Fernsehen ins Nirvana hypnotisieren lassen kann..

  6. Die spinnen doch, die Japaner ^^

    Die halbe Frauenwelt gibt Unsummen für Brustvergrößerungen aus und der Japaner erfindet einfach einen BH, der das ganze dann wieder kleiner macht xD

  7. Also laut handzurrender Beschreibung ist das der freundliche Versuch des Herstellers zu sagen: „für die Ballontitten von etwas fülligeren Damen“. Also nix was die Standard-Japanerin braucht.

  8. Nun schaue, bzw. lese sich mal einer diese Männerstatements durch. Es mag ja einige von Euch schockieren aber es soll Frauen geben die das tragen womit Sie sich wohlfühlen, und nicht das was Mann besser findet. Sonst würden wohl alle Frauen mit Doppel D durchs Leben buckeln. Der Gesundheitsaspekt bei grossem Vorbau ist nämlich nicht zu vernachlässigen. Aber Männer tun es sich da einfach. Sie tragen ja meistens auch nicht schwer an ihrem Gehänge ),D Kenne zumindest noch keinen der über Kreuzschmerzen klagte wegen seinem „Unterbau“

  9. Wie schon von Chibi (bezieht sich auf welche Größe?) erwähnt, gibt es auch in Deutschland Minimizer-BHs. Die durchschnittliche Japanerin wird es nicht brauchen, aber wer überdurchschnittlich ist, muss ja auch irgendwie die Möglichkeit bekommen, sich anzupassen. Vielleicht ist es wie mit der Mittelklasse: egal ob wahr oder nicht, 90% wollen sich zur ペチャパイ-Fraktion zählen.

  10. Dann haben sie halt nur für die Werbung das falsche Model gewählt.
    Der untere Text sagt ja auch, dass es für Frauen ist die in westliche Sachen nicht reinpassen und fett aussehen gedacht ist.

  11. Es gibt auch recht viele Männer, die auf kleine Oberweiten stehen.
    Was der Push-Up für den ist, der auf große Brüste steht, ist halt dieser BH für den, der auf kleine Brüste steht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Wenn der J-Alert mal wieder zuschlägt

Arbeit getan, ein paar Minuten entspannen. Es ist kurz vor 23 Uhr, und die im Übrigen sehr amüsante Sendung...

Wo leben eigentlich welche Ausländer in Japan?

In Japan lebten Stand Ende 2022 ziemlich genau 3 Millionen Ausländer -- das sind 50% mehr als noch im...

Maglev-Shinkansen: Schwindendes Grundwasser führt zu Baustopp

Japan baut mit Hochdruck, wenn auch mit etwas Verspätung, weiterhin an seiner neuesten Shinkansenstrecke - wenn sie fertig ist,...

Japan-Almanach nun als eigenständige Webseite

Vor mehr als 25 Jahren, beziehungsweise im letzten Jahrtausend, klemmte ich mich irgendwann hinter einen Rechner und begann, meine...

Regierung gibt bekannt: Reallöhne fallen nun schon 24 Monate in Folge

Heute veröffentlichte das 厚生kōsei労働rōdō省shō, das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales, seine neue monatliche Statistik zu der Situation von...

Rave for Palestine … echt jetzt?

Der Nahe Osten ist zwar weit entfernt vom Fernen Osten, und Menschen aus jener Region sind in Japan ohnehin...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you