BlogJR beginnt Bau einer neuen Bahnlinie zum Haneda Airport

JR beginnt Bau einer neuen Bahnlinie zum Haneda Airport

-

Da denkt man immer, dass der Ausbau der Bahnlinien in Tokyo allmählich abgeschlossen ist – schließlich ist das Netz ja schon sehr dicht und Platz rar – doch dann wird wieder der Bau einer neuen Linie bekanntgegeben1. JR East, die einst staatliche Bahngesellschaft und alleiniger Betreiber der Shinkansen in Ostjapan, gab vorgestern bekannt, mit dem Bau einer neuen Linie zu beginnen. Der offizielle Name ist noch nicht entschieden, doch der vorläufige Name sagt bereits alles – 羽田haneda空港kūkōアクセスakusesusen (Haneda Airport Access Line). Der beliebte da zentrumnahe Flughafen Haneda im Südosten von Tokyo ist zwar bereits durch zwei Linien (eine Einschienenbahn und die Keikyū-Linie) an das Bahnnetz angeschlossen, doch wer zum Beispiel mit dem Shinkansen an- oder abreist, muss auf jeden Fall ein Mal umsteigen, und das ist mit Kind und Kegel oder schwerem Gepäck eine wahre Hürde.

Neue Haneda-Linien: Die orangene Linie wird zuerst gebaut
Neue Haneda-Linien: Die orangene Linie wird zuerst gebaut. Quelle: JR East

Die neue Linie wird das Umsteigen überflüssig machen und die Reisezeit verkürzen – von bisher 30 Minuten auf 18 Minuten. Früher oder später soll Haneda auch mittels Zug mit Shinjuku im Westen und Shinkiba im Osten verbunden werden, doch erstmal ist die Ost-Yamanotelinie dran, die den Flughafen mit dem Bahnhof Tokyo verbinden wird. Ganz von vorn muss man aber nicht anfangen, denn es existiert bereits eine Strecke für den Güterverkehr, ōshiosen genannt. Zum Bauprojekt zählt auch der Bau eines neuen Bahnhofs auf der Neulandinsel des Flughafens – der JR-Bahnhof wird sich zwischen den Terminals 1 und2 befinden.

Der Spatenstich soll bereits im Juni erfolgen – geplant ist eine Eröffnung der West-Yamanote-Trasse im Jahr 2031. Spätestens bis dahin muss ich dann wohl auch meine Karte der Bahnlinien in und um Tokyo erneuern…

 

  1. siehe unter anderem hier
tabibito
tabibitohttps://japan-almanach.de
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei der Tabibitos Blog empfohlen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Wenn es mit der Logik hapert: Regierung will bis 2031 Luxushotelanlagen in allen 35 Nationalparks errichten

2019, also im letzten Jahr vor der Pandemie, besuchten knapp 32 Millionen Ausländer Japan -- das war ein Rekord,...

Neid auf europäische Verkehrsschilder | Vergriesgramtes Japan?

So, da bin ich also wieder – zurück in Japan, nach einem 12-tägigen, teils berufsbedingten Abstecher nach Irland. Wo...

Japanisch: Die magischen vier Silben

Eine der Besonderheiten der japanischen Sprache ist der enorme Aküfi -- egal was es ist, man versucht auf Teufel...

Neuer Nissan Juke-R mit 600 PS — braucht man den wirklich in Japan?

Jüngst hat der Autobauer Nissan den jüngsten Spross der weltweit bekannten GT-R-Reihe präsentiert: Ein kompakter, gerade mal 4.1 m...

Und weg war die Aussicht

Neulich verschlug es mich mal wieder nach Urayasu -- ein eigentlich relativ unbekannter Ort in der Präfektur Chiba direkt...

Hahajima – die südlichste, spärlich besiedelte Insel gut 1000 km südlich von Tokyo

Auf dieser Insel tief draußen im Pazifik leben keine 500 Menschen – ein weitestgehend naturbelassenes Archipel ... voller Kriegsgerät

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you