BlogDiszipliniert ist anders

Diszipliniert ist anders

-

Heute zog der Taifun Phanfone durch die Hauptstadtregion. Angekündigt wurde der selbige mit soviel Trara, dass selbst die Tagesschau darüber berichtete. Gegen 9 Uhr sollte die Sturmzone Tokyo erreichen. Gegen halb neun regnete es stark, aber die Züge noch fuhren, machte ich mich trotzdem auf den Weg zum Büro. Und mit ganzen 5 Minuten Verspätung kam ich dort auch an. Den Rest des Taifuns bemerkte ich danach eigentlich kaum, und gegen halb eins war der Himmel blau. Alles halb so wild.
Interessanterweise hat man jedoch im Nachbarbezirk, Minato-ku (der Shinkansen-Bahnhof Shinagawa liegt dort zum Beispiel) zum ersten Mal überhaupt grossflächige Evakuierungswarnungen herausgegeben: Insgesamt 23’000 Haushalte wurden aufgefordert, die Wohnungen zu verlassen und in Evakuierungszentren (in der Regel sind das Schulen) Schutz zu suchen. Der Grund: Im gleichen Bezirk gibt es unzählige Böschungen, die zwar fast ausnahmslos bebaut sind, aber trotzdem ins Rutschen kommen können. Jedoch: Laut Japan Times kam genau 1 (ein!) Haushalt der Warnung nach – der Rest scherte sich nicht darum, war nicht zu Hause oder hat es nicht mitbekommen. Einer von 23’000 Haushalten! Alle Achtung. Und passiert ist letztendlich … nichts.
Wie es aussieht, hat Japan mit seinen Frühwarnsystemen noch allerhand zu tun. Wenn etwas wirklich Schlimmes passiert, wie der Vulkanausbruch am Ontake-san in der vergangenen Woche mit über 50 Toten oder die massiven Erdrutschen in Hiroshima im August dieses Jahres mit 74 Toten (siehe Wikipedia) gibt es keine Warnung, oder wenn dann erst viel zu spät, doch dann gibt es andererseits Warnungen, die, wie im heutigen Fall aus verständlichen Gründen, ignoriert werden beziehungsweise überzogen scheinen. Fazit: Es scheint an Geographen zu mangeln. Hey, hier ist einer!

tabibito
tabibitohttps://japan-almanach.de
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei der Tabibitos Blog empfohlen.

2 Kommentare

  1. Wahrscheinlich ist man im Angesicht der kürzlich passierten Ereignisse etwas übervorsichtig. Dennoch ist es richtig Warnungen auszusprechen. Ob sich sich die Leute daran halten ist wieder eine andere Sache. Und Taifune sind eben doch etwas berechenbarer als Vulkanausbrüche.

  2. Ich hoffe dass im Ernstfall nicht genau dieser Haushalt dann auch noch zu Hause bleibt. (Aus lauter Scham und Gruppendynamik.) Das wäre ja zu zynisch.
    Naja, der nächste, noch grössere Taifun ist ja auch schon wieder im Anmarsch. Hoffen wir das beste.
    Bleibt gesund, trocken und passt auf euch auf!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Chichijima – das exklusive Reiseziel weit entfernt vom Rest des Landes

Region 関東 Kantō Präfektur 東京都 Tokyo Rang Name Der Name der Insel, genauer gesagt der kleinen Inselkette, setzt sich aus den Schriftzeichen 父 (TŌ, chichi)...

Tokyo-Gouverneurswahlen: Skandalpartei Tsubasa-no-tō wirft Hut in den Ring

Seit heute ist es amtlich: Die politische Gruppierung つばさTsubasaのno党tō wird bei der Gouverneurswahl von Tokyo am 7. Juli 2024...

Meeresschildkröten auf der Speisekarte – legal? Illegal? Ganz egal?

Die vergangene Woche verbrachte ich auf einer Handvoll kleiner Pazifikinseln rund 1000 Kilometer südlich von Tokyo -- beziehungsweise südlich...

Die komplizierte Welt der altjapanischen Tageszeiten

Wer auch nur ein bisschen Japanisch lernt, stößt beim Lernen der Uhrzeiten schnell auf eine Kuriosität: Die Wörter 午前gozen...

Karuizawa – beliebter Nobelerholungsort nordwestlich von Tokyo

Dieser Kur- und Wintersportort ist leicht von Tokyo aus erreichbar und deshalb sehr beliebt - dafür sorgt auch das spektakuläre Panorama.

Wenn der J-Alert mal wieder zuschlägt

Arbeit getan, ein paar Minuten entspannen. Es ist kurz vor 23 Uhr, und die im Übrigen sehr amüsante Sendung...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you